Bachblüten

Therapie mit Bachblüten

grab_appleDie Bachblüten wurden vom englischen Arzt Dr. Ewald Bach entwickelt. Er war Schulmediziner und Homöopath und suchte nach einer einfacheren, auch für Laien anwendbaren, Therapie.

Dr. Bach erforschte die Wirkung von verschiedenen Blütenessenzen zunächst an sich selber, notierte die Wirkungen im Stimmungsbereich auf sich. Danach behandelte er Patienten damit, die ähnliche Stimmungen oder Verstimmungen aufwiesen. Ausgangspunkt der Bachblüten ist der Zusammenhang zwischen Schwere der Erkrankung und dem psychischen Zustand des Patienten. Daher sind sie immer hilfreich, wenn eine Erkrankung psychischen Ursprungs ist oder an sich eine psychische Erkrankung ist.

Bei unseren Haustieren werden sie hauptsächlich eingesetzt bei Ängsten und Phobien und zur Unterstützung einer Verhaltenstherapie.

Informationen über die einzelnen Bachblüten:

1. Angst

2 Aspen: allgemeine Ängstlichkeit, unbestimmte Angst
6 Cherry Plum: unterdrückte Ängste, die sich in unkontrollierten Ausbrüchen äußern, aggressiv
20 Mimulus: Angst vor bestimmten Dingen
25 Red Chestnut: Angst um andere, übertriebene Fürsorge
26 Rock Rose: akute Panik, körperlich oder psychisch, Todesangst

2. Unsicherheit

5  Cerato: unsicher, unentschlossen, kein Selbstvertrauen
12 Gentian: unsicher, da mißtrauisch, entmutigt
13 Gorse: unsicher, da kraftlos und erschöpft, hoffnungslos
17 Hornbeam: unsicher, da schwach. Müde
28 Scleranthus: unsicher, da unausgeglichen, Stimmungsschwankungen
36 Wild Oat: unsicher, da unzufrieden, gelangweilt, keine Ausdauer. Weiß nicht was sie /er will

3. Interesselosigkeit

7 Chestnud Bud: lernt nicht aus Fehlern, unkonzentriert
9 Clematis: abwesend, verträumt
16 Honeysuckle: trauert der Vergangenheit nach, kommt mit neuen Situationen nicht zurecht, Heimweh
21 Mustard: traurig ohne erkennbare Ursache
23 Olive:  erschöpft, körperlich verausgabt
35 White Chestnut: unkonzentriert, unruhig, psychisch angespannt, vergißt nicht
37 Wild Rose: apathisch, depressiv, resigniert

4. Einsamkeit

14 Heather: einsam, da egoistisch und aufdringlich
18 Impatiens: einsam, da hektisch und ungeduldig, unbeherrscht
34 Water Violet: isoliert weil unnahbar und stolz, Einzelgänger

5. Überempfindlichkeit gegen äußerliche Einflüsse

1 Agrimony: harmoniesüchtig, konfliktscheu, widersprüchlich, ruhelos
4 Centaury: willensschwach, leicht beeinflussbar, da gutmütig, lieb. Unterwürfig um geliebt zu werden
15 Holly: unkontrolliert, wenn ihr etwas nicht passt, eifersüchtig, misstrauisch, angriffslustig
33 Walnut: labil, Veränderungen belasten

6. Mutlosigkeit und Verzweiflung

10 Crab apple: fühlt sich nicht wohl, extreme Reinlichkeit
11 Elm: überfordert, erschöpft, Zusammenbruch
19 Larch: wenig selbstbewußt
22 Oak: überarbeitet
24 Pine: unterwürfig
29 Star of Bethlehem: schlechte Erfahrung wirkt noch nach, Verletzung
30 Sweet Chestnut: Selbstaufgabe, Ausweglosigkeit
38 Willow: misstrauisch, schlecht gelaunt, nachtragend

7. Übertreibungen, will zu viel

3 Beech: intolerant, aggressiv, ablehnend
8 Chicory: sucht Aufmerksamkeit, besitzergreifend
27 Rock Water: nimmt alles zu ernst, unflexibel, läßt sich nicht anfassen
31 Vervain: aktiv, dominant, eiserner Wille
32 Vine: dominant, herrschsüchtig

8. Rescue

Rescue-Notfalltropfen,das einzige fertige Komplexmittel :
6 Cherry Plum,9 Clematis, 18 Impatiens, 26 Rock Rose, 29 Star of Bethlehem. Alle akuten körperlichen und psychischen Notfälle als Erdtbehandlung

Weiteres: s. Der Grosse GU Kompass

Homöopathie für Katzen mit Extrateil Bachblüten
Homöopathie für Hunde mit Extrateil Bachblüten