Röntgen

Röntgen in unserer Praxis

Unser Gerät ist ein speziell für die Veterinärmedizin hergestelltes Röntgengerät von Physia namens Gamma Vision. Es ist auf dem neuesten Stand der Technik und wird regelmäßig überprüft. Die Röhre ist fest montiert und kann, nachdem Ihr Tier sich hingelegt hat, über das Tier geschoben werden. Dadurch erfolgt das Röntgen stressfreier für Ihr Tier

alu-roetisch-verfahrbare-saeule_86_0

Wir röntgen digital, so dass wir exzellente Aufnahmen, auch von Reptilien und kleinen Nagern, sehr schnell erstellen können. Die Bilder werden direkt am Bildschirm ausgewertet. Weiterhin reduziert sich durch die digitale Technik die Strahlenbelastung. Auch ist die Umweltbelastung geringer, da keine Chemikalien mehr benötigt werden.

 

 

Auf Wunsch können wir Ihnen das Röntgenbild auf CD mitgeben.

 

Beim Röntgen handelt es sich um eine bildgebende Untersuchungsmethode, die dazu dient, verschiedene Gewebestrukturen im Inneren des Körpers und Veränderungen am Skelett sichtbar zu machen. Das Ergebnis ist ein zweidimensionales Schattenbild, welches wir für diagnostische Zwecke nutzen. Das Röntgen  gehört zu den bildgebenden Untersuchungsverfahren, die bei Tieren am häufigsten durchgeführt werden.

Beim Röntgen können verschiedene Bereiche des Körpers sichtbar gemacht werden. Es gibt viele verschiedene Symptome, die das Röntgen bei Haustieren notwendig machen. Bei einer Röntgenuntersuchung kann beispielsweise ein vergrößertes Herz, Tumorerkrankungen, Lungenödeme, Lungenentzündungen, Darmverstopfung, Fremdkörper, Zysten und Verkalkungen dargestellt werden. Auch Knochenbrüche und Veränderungen an den Gelenken – wie sie beispielsweise bei einer Hüftgelenkdysplasie oder einer Ellbogengelenkdysplasie auftreten – können dadurch sichtbar gemacht werden.

 

 

gamma-vision