Impfungen

Impfungen -so viel wie nötig, so wenig wie möglich

Impfschäden erkennen und vermeiden

katzeVor jeder Impfung besprechen wir die in Ihrem Fall für Ihr Tier nötigen Impfungen.

Unser Katzenseuche- und Katzenschnupfenimpfstoff muss nach Grundimmunisierung inzwischen erst in 3 Jahren wieder aufgefrischt werden.

Falls der Verdacht auf Impfschäden besteht, arbeiten wir diese in einer Anamnese auf und behandeln dann entsprechend homöopathisch.

 

 

Impfungen

Impfungen sind in vielen Fällen nötig, etwa wenn Sie mit Ihrem Tier ins Ausland wollen oder zu Ausstellungen gehen.

Wir passen die Impfungen und Impfintervalle Ihren persönlichen Bedürfnissen an. Zum Beispiel brauchen reine Hauskatzen weniger oder keine Impfungen.

Kranke oder auch nur krankheitsverdächtige Tiere werden nicht geimpft. Auch an Tumoren erkrankte Tiere impfen wir wenn möglich nicht mehr. Die persönlichen  Risiken für Ihr Tier klären wir mit Ihnen ab.

Zur Gesundheit eines Tieres gehört auch Wurmfreiheit, daher sollten Sie Ihr Tier vor der Impfung entwurmen oder eine 3 Tages-Kotprobe untersuchen lassen.

Sprechen Sie uns hierauf gerne an!

Impfschäden

Wenn ein Verdacht auf Impfschäden besteht, sprechen Sie uns so früh wie möglich darauf an. Je früher ein solcher erkannt und behandelt wird, desto weniger Folgeschäden sind zu erwarten.

Wichtig ist jedoch: nicht allle an eine Impfung anschließenden Erkrankungen sind Impfschäden. Manches Mal wird in einer Inkubationszeit, während Ihr Tier noch keine Symptome zeigt, geimpft. Oder Ihr Tier steckt sich direkt nach einer Impfung an.

Teilen Sie uns in jedem Fall mit, falls Ihnen nach einer Impfung irgendwelche Veränderungen an Ihrem Tier auffallen.

Die Impfstoffe haben sich in den letzten Jahrzehnten verbessert, so dass in den letzten Jahren von uns weniger Impfschäden beobachtet wurden

Was umfasst die Impfung?

Bei einer Impfung erhält Ihr Tier nicht nur einen Piecks und das wars. Der Impftermin dient auch der Vorsorge, da wir Ihr Tier bei dieser Gelegenheit untersuchen. Kontrolliert werden Augen, Ohren, Maul, Zähne, Kreislauf, Haut und Haare, Allgemeinzustand und Gewicht. Bei Bedarf werden gegen zusätzliche Gebühr auch weiterführende Untersuchungen eingeleitet.

Der Impfpreis beinhaltet weiterhin die Injektion des Impfstoffes, die Dokumentation der Impfung im Impfpass, beim Heimtierausweis auch die Identitätskontrolle. Heimtierausweise entsprechen Personalausweisen bei uns Menschen und müssen sorgfältig aufgehoben und im Ausland mitgeführt werden.

Weiterhin sind wir verpflichtet, die Heimtierausweisnummer, die Impfdaten sowie die Chargennummern der Impfung in der Kartei zu vermerken.

 

Links zu Impfungen, Würmern, Heimtierausweis, Reisen….