und ich habe mal wieder etwas Zeit zum Schreiben. Das auf dem Bild ist Maroti, lest mal weiter

Euch allen ein frohes Fest und einen guten Rutsch

DSC_4994Leider habe ich Euch in letzter Zeit wirklich etwas vernachlässigt. Aber es war so viel zu tun. Ich habe nämlich einen neuen kleinen Kumpel, der heißt Maroti. Das war auch so ein kleines Findelkind. Er wurde auf dem Bauernhof geboren, wo unsere Helferin Frau Tenambergen wohnt. Da fiel ihr eines Tages auf, da war er gerade 5 Wochen alt, dass er schwer atmet. Sie dachte natürlich erst, dass er eine Erkältung hat. Leider stellte sich dann heraus, dass er einen angeborenen Zwerchfellbruch hat. Sein Magen und sein Dünndarm lagen in der linken Lungenhälfte. Er ist nicht mehr gewachsen, da sein Magen nicht genug Futter aufnehmen konnte.Als er dann 6 Wochen alt war, haben wir alle zusammen ihn operiert. Das ist gar nicht so einfach, da man die Lunge offen liegen hat und ihn beatmen muss. Das Hauptproblem war aber, dass alles so klein war.

Er hat es gut überstanden und wächst jetzt gut.

Da habe ich natürlich feste die Krallen gedrückt.

Ich habe auch tatkräftige Unterstützung bei Vortragserstellungen, beim Putzen und der Herrichtung unseres Seminarraums geleistet. Der letztere ist fast fertig. Wenn Ihr Interesse an irgendwelchen Vorträgen habt, ruft ruhig an, ich setze Euch dann auf die Listen. Einen Vortrag gab es schon über Arthrosen, der hat allen gut gefallen.

Ich wünsche Euch allen ganz viele Geschenke und einen guten Rutsch ins neue Jahr, ich hoffe, wir sehen uns dann wieder (immer nur nach mir fragen :))

Euer Titus